Jörg Schnurre

Der Mann mit Visionen und klaren Worten

Wahlkreis 70 | Dessau - Wittenberg

Über mich


Was ich kann? Probleme erkennen, lösen und meine Heimat öffentlichkeitswirksam vermarkten.

Kurzlebenslauf

Ein Kind des Ostens. 1999 ging es auf Deutschland- und Weltreise mit Aufenthalten in Holzminden, Duisburg, Prizren (KOS), Helsinki (FIN), Mazar-E-Sharif (AFG), Washington D.C. (USA) und Berlin. Seit 2013 wieder zurück in der Heimat, um deren Zukunft mitzugestalten.

Anders gesagt: Anhalter, Graffitisprüher, Marathonläufer, Hauptmann d. R., Diplom-Sozialwissenschaftler, Referent des Oberbürgermeisters, Kneipenbesitzer, Unternehmensgründer

Portraitphoto

Dafür setze ich mich ein


Natürlich heimatbezogene Themen. Daneben gibt es Themen, die nur bedingt mit dem Wahlkreis zu tun haben, aber nicht weniger wichtig sind.

Sachsen-Anhalt

Als Region und Bundesland attraktiv zu sein und zu bleiben, dafür braucht es gute Angebote. Nur so ziehen Menschen, vor allem junge Menschen, hierher. Faszinierender Weise haben wir alles, was es dafür braucht. Nur fehlt uns der Mut auf den Entscheidungsebenen in Politik und Wirtschaft. Denn künftige Arbeitsplätze und Wertschöpfung entstehen nicht mehr in der klassischen Produktion, sondern im Dienstleistungsbereich.

Dessau – Wittenberg

Keine Frage, unsere Heimat hat viele Vorteile. Ebenso steht sie vor großen Problemen. Diese gilt es im Bundestag zu benennen und politisch zu lösen. Mich ärgert der Satz: „Wer anständig gearbeitet hat, der erhält auch eine gute Rente.“ Das hilft allerdings nicht den Menschen, die seit der Wende arbeitssuchend sind und unzählige Maßnahmen durchlaufen haben. Das muss klar angesprochen werden.

Junge Menschen & Familien

Wir sind eine überalternde Region. Wir müssen unsere politischen Maßnahmen umso mehr auf junge Menschen und junge Familien - also Freunde, Kinder und Enkel - richten. Dafür braucht es politisch sinnvolle Rahmenbedingungen und gezielte Maßnahmen, die moderne und gut bezahlte Arbeitsplätze ermöglichen.

Dienstpflicht

Unser Land hält nur zusammen, wenn man weiß, was Gemeinschaft bedeutet. Deshalb will ich die Diskussion zur Einführung eines verpflichtenden gesellschaftlichen Jahres – also einer neuen, modernen Dienstpflicht für Männer und Frauen - vorantreiben. Denn damit geht gegenseitiges Verständnis einher, also auch ein größeres Verständnis für Demokratie und dem Verhältnis zwischen Bürger, Staat und Politik.

Einsatzveteranen

Der Deutsche Bundestag entsendet Soldatinnen und Soldaten in Auslandseinsätze, um unsere Freiheit und unsere Werte zu verteidigen. Notfalls unter Einsatz ihres Lebens. Dafür haben sie unseren Respekt und eine angemessene öffentliche Würdigung verdient. Das Wohl der Einsatzveteranen und deren Familien ist somit Aufgabe der Gesellschaft, die für diese Einsätze mitverantwortlich ist.

Treu gedient – Treue verdient.

Nationalstolz

Es ist Zeit für einen gesunden, ausgewogenen und reflektierten Nationalstolz. Nach Artikel 22 Grundgesetz ist die Bundesflagge schwarz-rot-gold. Sie ist damit Symbol unserer Werte und Normen, wie sie im Grundgesetz festgeschrieben sind. Die Geschichte können wir nicht zurückdrehen und sind dafür auch nicht verantwortlich. Aber wir sind dafür verantwortlich, dass sich die Geschichte nicht wiederholt.
#IchLiebeDeutschland

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Mein politischer Werdegang


Kopf hoch und nimm erst mal 'n Taschentuch!
Das Leben ist ein einziges Auf und Ab wie 'n Flaschenzug.

  • 1979

    Geburt

    Geboren in Köthen und aufgewachsen in Wulfen. Also ein Junge vons Dorf.
  • 1989

    Friedliche Wende

    „Das tritt nach meiner Kenntnis … ist das sofort, unverzüglich.“
    Die friedliche Revolution beeindruckt mich bis heute.
  • 1994

    Wiederholungstäter

    In der 8. Klasse auf dem Ludwigsgymnasium in Köthen bin ich sitzengeblieben. Damals ein Drama. Weiter ging es mit Real- und Fachoberschule.
  • 1994

    Graffiti & Hip Hop

    Meine Reiselust wurde geweckt und meine Weltoffenheit gestärkt. Seitdem besteht Bezug zur politischen Auseinandersetzung. "Diese Schmierer!"
  • 2000

    Auslandseinsätze

    Meinen 21. Geburtstag verbrachte ich in Prizren (KOS).
    2010 verbrachte ich meinen 31. Geburtstag in Mazar-E-Sharif (AFG).
  • 2003

    Studium

    Studium der Politik in Duisburg. Im Westen. Abschluss 2010 mit 1,7.
    Wer hätte das in der 8. Klasse noch gedacht? Aufstieg ist möglich.
  • 2006

    Praktikum im Bundestag

    Praktikum im Bundestag bei Thomas Kossendey, Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung. So funktioniert also Politik.
  • 2007

    Nebenjob

    Fünf Jahre Nebentätigkeit bei UPS. Pakete in der Frühschicht vor dem Studium sortieren. Da weiß man, was einfache und ehrliche Arbeit ist.
  • 2008

    DuEMUN & CIOR

    Mitwirkung bei DuEMUN und seit 2006 mehrere internationale Sicherheitskonferenzen für Reserveoffiziere (YROW / CIOR) der NATO.
  • 2013

    Heimat ruft

    Es geht zurück in die Heimat. Von Berlin nach Dessau und direkt beim Hochwassereinsatz als lokaler Verbindungsoffizier dabei.
  • 2014

    Turbulenzen

    Erst finanzieller Absturz beim ersten Versuch ein Unternehmen zu gründen. Dann Referent des Oberbürgermeisters. Zufälle machen das Leben.
  • 2016

    Neustart

    Raus aus dem Rathaus, zurück zur Gründung. Im September erblickte die pinkwhy UG die Welt. Und nebenbei Mitinhaber des Kiez-Cafés in Dessau.

In Kontakt bleiben


FDP Kreisverband Dessau-Roßlau
Jörg Schnurre

Schloßplatz 3, 06844 Dessau-Roßlau

Oder persönlich im Wahlkampfbüro in der Zerbster Str. 12.

Anschrift

Schlossplatz 3
06844 Dessau-Roßlau
Deutschland

E-Mail
joerg.schnurre@fdpdessau-rosslau.de